Date/Time Event
5. Oktober 2022
9:00 - 14:00
JUZ UNITED 7.0 - die Offene Jugendarbeit vernetzt sich
Hotel Stadtoase Kolping, 4020 Linz
7. November 2022
10:00 - 17:00
Schutzkonzeptworkshop für die OJA
Landesdienstleistungszentrum – LDZ, 4020 Linz



Weiterbildungshinweise

Weitere interessante Weiterbildungen und Veranstaltungen findet ihr:

auf der bOJA Homepage https://boja.at bei „Termine“

auf der Seite des Jugendservice OÖ unter https://www.jugendservice.at/fuer-jugendarbeit/aus-fortbildung


JUZ United – Vernetzung der Jugendarbeit

Die Fachtagung für Jugendarbeiter*innen findet jährlich in Kooperation mit dem Landesjugendreferat, dem Verein Jugend und Freizeit, dem Verein I.S.I. und uns (OÖJA) statt und steht ganz im Zeichen von Information und Erfahrungsaustausch rund um die Jugendarbeit.

Rückblick JUZ United 2021: Fachvortrag „Inszenierung von Alltäglichkeit“

„Was arbeitest du eigentlich?“ – diese Frage haben wahrscheinlich schon viele Jugendarbeiter:innen aus dem Mund von Jugendlichen gehört. Tätigkeiten wie Billard oder Computerspielen, Bargespräche führen oder gemeinsames Basteln und Ausflüge unternehmen sind für viele eindeutige Freizeitbeschäftigungen, die auf den ersten Blick nichts mit Arbeit zu tun haben. Doch genau in diesen bewusst geplanten Alltagssituationen beginnt die Grundlagenarbeit der Fachkräfte: Beziehungsaufbau, das Aushandeln von Regeln, Positionen und Verhaltensweisen und vieles mehr. Was sich auf den ersten Blick nicht einfach beschreiben lässt wird im Rahmen von Forschungsarbeiten zu Interaktionen in niederschwelligen Settings bzw. Tür und-Angel-Situationen untersucht. Der Input will Einblicke in die aktuelle Forschung geben und die Türöffner-Funktion der Schaffung alltäglicher Settings und Situationen zur Herstellung tragfähiger Arbeitsbündnisse zwischen Fachkräften und Jugendlichen beleuchten.

Beim 6. Netzwerk-Treffen JUZ United beleuchtet Mag.a Stephanie Deimel-Scherzer von BOJA das Thema „Inszenierung von Alltäglichkeit – Professionelles Handeln in der offenen Jugendarbeit“. Präsentation zum Nachlesen: